Background Image
  • LCD

    terra, Qualität aus Deutschland
  • All-in-One

    terra, Qualität aus Deutschland
  • PC-Systeme

    terra, Qualität aus Deutschland
  • Server

    terra, Qualität aus Deutschland
  • Mobile

    terra, Qualität aus Deutschland
  • Tablets

    terra, Qualität aus Deutschland
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • TERRA MOBILE Professionelles Business Notebook mit Dockingstation Option! 2.Generation TERRA Business Notebook mit Docking-Lösung! Die starke und professionelle Lösung für
    Read More
  • TERRA SERVER - mit dem Windows Server 2012 R2 Editionsmodell haben es Kunden leicht, die richtige Edition für ihre Bedürfnisse zu
    Read More
  • TERRA PC-BUSINESS SBA GREENLINE Inkl. Intel SBA Software. TERRA Business PC mit Core™ (x) CPU TERRA Business PC für den
    Read More

Kassensysteme nach GoBD

 

Am 31.12.2016 läuft die Schonfrist aus, die GoBD gelten dann auch bei Bareinnahmen mit Kassensystemen, Registrierkassen, PC-Kassen und Wiege-Kassen.

  • Einzelaufzeichnungspflicht,
  • Grundsatz der Nachvollziehbarkeit,
  • Grundsatz der Unveränderlichkeit sowie die
  • Archivierung von Bewegungsdaten und
  • Mitwirkungspflicht des Unternehmers

          können ein erhebliche Teil der bis dato eingesetzten Kassen-Lösung nicht mehr sicherstellen.

Moderne Kassen von Pulsa GmbH und leistungsfähiger Software von POS.expert Setzinger und Auser Gbr., seit 1991 der Spezialist für Kassen-Software mit Warenwirtschaft macht Ihr Unternehmen GoBD - konform.

 

 

Lokaler Virenschutz

Egal, ob Personal-Firewall oder Hardware-Firewall, lokaler Virenschutz ist unerlässlich!

Lokaler Virenschutz ist unabhängig von einer Firewall und sollte unbedingt vorhanden sein um eine bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Die UTM-Firewall (Unified Threat Management) schützt von außen, aber wenn Mitarbeiter Schadsoftware beispielsweise auf einem USB Stick in die Firma tragen, kann die beste Firewall davor nicht schützen.

Um den lokalen Gefahren entgegenzuwirken empfehlen wir einen lokalen, der Firewall angepassten Virenschutz.

Anwender, die keine UTM-Firewall, sondern Router einsetzten, sollten unbedingt die (Windows-) Personal-Firewall und einen umfassenden Virenschutz verwenden! Dazu gehört: Schutz des eingehenden eMail-Verkehrs, Schutz vor Macro-Viren in Dateien, Schutz vor Boot-Sektor-Viren, Schutz vor Phishing-Angriffen, Schutz beim Surfen.